Gewinde

Aus MG-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung von Gewinden

Ein Gewinde beschreibt man durch Angabe von Durchmesser (des Schaftes), Gewindesteigung (Abstand der Gewindegänge voneinander) und Flankenwinkel (der Gewindegänge). Der Schaftdurchmesser dient als Bezeichnung der Schraube.

Alle hier aufgeführten Gewindearten haben als grundlegende Maßeinheit das Zoll (engl.: inch, oft als " angelürzt). Ein Zoll hat 25,4 mm.

Überblick über die Gewindearten

UNF / UNC

Vorab: Diese Gewindearten werden häufig am Mini verwendet. Sie entstanden aus der amerikanischen SAE-Norm NF (National Fine = Fein) und NC (National Coarse = Grob). Diese SAE-Norm übernahm man in Großbritanien nach dem Zweiten Weltkrieg und nannte die Gewinde UNF (Unified National Fine = Fein) und UNC (Unified National Coarse = Grob). Diese Schrauben finden sind in englischen Nachkreigsfahrzeugen von MG, Triumpf, Rover, Austin usw; aber wegen der engen Verknüpfungen zwischen britischer und schwedischer industrie auch bei alten Volvo. Die englischen Hersteller bevorzugten dabei UNF-Gewinsde, während die Schweden und Amerikaner UNC bevorzugten.

Der Flankenwinkel beträgt bei UNF und UNC 60 Grad.

GewindetabelleUNF UNC.gif

BSW mit BSF / BSP

Zum British Standard Whitworth (BSW) gehören die Gewinden BSF und BSP. Der Flankenwinkel des Gewindes bei BSF und BSP beträgt 55 Grad.

Diese Arten werden NICHT beim Mini verwendet. Achtung: Auch wenn sich eine BSW-Schraube in eine UNC-Mutter drehen lässt - der unterschiedliche Flankenwinkel ergibt eine sehr schwache Verbindung.

BSP

Zollgewinde für Ölkühler-Anschlüsse.


NPTF

NPTP (National Pipe Thread Fine) ist ein konisches Gewinde nach SAE-Norm. Es wird bei vielen Fahrzeugen zum Verschluss von Ölleitungen an Motoren verwendet, weil es öl- und druckdicht ist.



zurück zu Technik